Programm - Gesamtübersicht

Das Programm wird aktuell ständig erweitert...schau immer wieder vorbei!


VORTRAGENDE


Susanne Krämer

nordischer Schamanismus, nordisch-germanische Heiltradition

   
   

www.naturheilt.at 

   

 

Natur Heilt Praxis - Susanne Krämer & Günther Kramer 

aus Flattach im Mölltal/Kärnten/Österreich

www.naturheilt.at

Wir als Natur Heilt Praxis werden dabei sein.
 
Susanne Krämer
 
Mata, Lehrerin im nordischen Schamanismus und Nordisch Germanischen Heiltraditionen, Buchautorin für Schamanismus im Nymphenburger Franckh-Kosmos Verlag. Mit einer Buchlesung, Vortrag über die nordischen Götter, Orakel und heilenden Zeremonien.
 
 
Günther Kramer
 
Traditionen und Heilmethoden der Gipsy, Handlesen, Astrologie, Naturverbundenheit, Naturmentoring


Isabelle of Oaks

aus Siegerland/Deutschland


Heilerin, Seherin, Druidin, Körperarbeit und Kunsthandwerk 


In jungen Jahren von den Geistern durch die Traumwelten iniziiert, wurde Isabelle ihr Leben lang von den Ahnen geführt. Sie stammt aus einer langen Linie von Seherinnen und Heilerinnen mit Wurzeln in Deutschland, Frankreich, Island, Großbritannien und Irland. Sie ist verbunden mit dem Land ihrer Vorfahren und begleitet Menschen bei der Wiederanbindung mit ihren Wurzeln. 

Isabelle arbeitet schamanisch, systemisch, ist Mitglied der Druidenorder der Isle of Wight und ist passioniert in der Arbeit mit traumatisierten Klienten. Ihre spirituelle Herkunft liegt bei den alten Völkern des Pazifik, von ihnen erhielt sie ihren Medizinnamen >Tōiki<, Bronzehai. 

Der Hai hat einen starken Instinkt, steht für Kraft und Entschlossenheit und kann durch ein 
eigenes Organ elektromagnetische Felder wahrnehmen. Dies sind die Stärken in Isabelles 
Arbeit. Der Bronzehai wurde zum ersten Mal in den Gewässern Neuseelands beschrieben. 

So durfte sie von den Träumen geleitet, vor einigen Jahren auch dort ihre weltlichen Lehrer treffen und lernt seitdem die spirituellen Lehren der Māori aus Aotearoa Neuseeland. Hier praktiziert sie vorrangig die Māori (Körper)Arbeitstechniken Romiromi und Mirimiri. Isabelle bekam den Auftrag, als Lichtsäule der Verbindung zwischen ihrer und der Kultur der Māori zu wirken. So organisiert sie Seminare der Maori in Europa und Reisen nach Aotearoa Neuseeland. 


Durch einen schweren gesundheitlichen Schicksalsschlag kam vor zehn Jahren die Trommel zu ihr und sie lernte unter Anleitung der Ahnen den Rahmentrommelbau. Seitdem fertigt sie besondere Einzelstücke, speziell auf die Energie und Bedürfnisse ihrer Kunden zugeschnitten oder begleitet in Einzelarbeit den spirituellen Prozess beim Trommelbau. 

Isabelle schöpft verschiedene Kraftgegenstände, hauptsächlich schamanischer Natur, immer nach Anleitung der Geister und Ahnen, meistens schon bevor die Kunden sie auf weltlicher Ebene rufen. 


Isabelle wird euch in die Welt der Körperarbeit der Māori entführen, erfahrt die Magie einer 
Romiromi Behandlung. Zusätzlich wird sie täglich morgens eine Körpermeditation in Te Reo Māori und deutscher 
Sprache zur Erdung und Aktivierung anbieten.  


Cheyenne Lies-Marie Hafner

aus Stangersdorf/Steiermark/Österreich

https://www.schamanische-wege.at/ 

Schamanin, Heilerin, Curandera & Medizinfrau Ausgebildet, initiiert und geweiht durch hochrangige Schamanen und Heiler aus nativen indigenen Kulturen aus Peru, Ecuador und Mexiko. 

adlerfedern.png

Cheyenne verfolgt seit vielen Jahren einen traditionellen schamanischen Weg. Sie vermittelt persönliche Erlebnisse und tiefe Einblicke in schamanische Traditionen, die sich aus Inspirationen vieler indigener nativer Kulturen aus Süd- und Mittelamerika speisen, aus den Begegnungen, Lehrbeziehungen, Erfahrungen und Initiationen mit vielen schamanischen LehrerInnen und WegbegleiterInnen.

Intensive Erfahrungen der Frau, die sie ist, die nur mit einem Fuß in unserer westlichen Kultur steht. Der andere ruht in der Wildnis, wodurch sie Mittlerin zwischen hier und „drüben“ ist, zwischen Zivilisation und nicht-alltäglicher Wirklichkeit.

Vor vielen Jahren führte sie ihr Weg zu den Q’eros auf die peruanischen Anden auf eine Höhe von ca. 4.500 m. Dort lebte sie mit und bei ihnen, ohne Strom und fließend Wasser und erlangte das alte Wissen der Q’eros Indianer. Gerufen durch Visionen und Träume von den Hütern des großen Waldes, vorbei am Tal der Vulkane, jenseits der Nebelwälder, tief im Amazonas Dschungel war sie bei den Shuar und Kichwaa Indianern, wurde in der Arbeit mit heiligen schamanischen Medizinen gelehrt, initiiert und zur Schamanin und Heilerin geweiht, und darf heute dieses Wissen in unsere westliche Kultur weiter tragen.

Sie arbeitete Seite an Seite mit Medizinmännern und –frauen aus aller Welt zusammen, saß mit den Shipibo-Conibo Indianern mitten im dichten Dschungel Perus und blickte dabei der Kraft des Jaguars und der Anaconda ins Auge. Auf großen Höhen stand sie einem gewaltigen Kondor gegenüber und durfte für einen Moment seine große Weite spüren. Sie besuchte und erlernte das Wissen unglaublich kraftvoller Schwitzhütten bei Vertretern indigener Stämme aus Nordamerika und Mexiko. Sie tanzte mit den Azteken zum Rhythmus der Huehuetl-Trommel und lernte von den Wirrarikas – den toltekischen Zauberern der Huicholes aus Mexiko – welche bis heute als ungebrochene Tradition in ihrer Heilkunst und der Ausübung ihrer Riten gelten. So ging sie weite Wege und fand sich in der Schule der alten Traditionen fremder Kulturen wieder.

Neben all dieser Erfahrungen war es die Magie ihrer eigenen Träume, die sie lehrte konsequent der Intuition, der leisen, inneren Stimme in ihr zu folgen, die sie zu diesen weiten Pfaden führte. Viel durfte sie in den letzten Jahren von indigenen Schamanen und Heilern ferner Länder lernen. Die Ausbildungen waren hart, wild, natürlich, abenteuerlich und tiefgreifend zugleich. Durch viele schamanische Diäten mit Pflanzen aus dem Amazonas und ebenso aus Mexiko erhielt sie Unterweisungen und Lehren, welche ihr halfen, schamanische Kräfte zu erlangen. Auf ihrem Weg unterzog sie sich intensiven Reinigungs- und Klärungsverfahren und nahm an vielen Ritualen und Zeremonien in der Tradition der Ur-Einwohner/Eingeborenen des amerikanischen Kontinentes teil.

Ihre schamanische Arbeit ist auf eine tiefe Neuverbindung und Reharmonisierung von Körper, Verstand, Herz und Geist ausgerichtet, auf eine Öffnung des Fühlens zur Wahrnehmung und Vereinigung der Ganzheit.

DETAILPROGRAMM von Cheyenne Lies-Marie Hafner FOLGT IN KÜRZE.


AKADEMIE FÜR EUROPÄISCHE NATURHEILMETHODEN & SCHAMANISMUS

aus Wörschach/Steiermark/Österreich

www.land-schamane.com

 

Tag Uhrzeit Thema Vortragende/r Ort Kosten
Freitag 16:00 - 17:30 Schamanische Reise: Auf der Suche nach unserem Krafttier Team Kurt Brückler - Wörschach Indoor freie Spende
Samstag 14:00 - 16:30 Medizinrad: Führung durch die 4 Kraftfelder des hl. Steinkreises: um Blockaden zu erkennen, anzunehmen und loszulassen (Süden: Zeit des Kriegers, Westen: Zeit des Sehers, Norden: Zeit des Heilers, Osten: Zeit des Lehrers Team Kurt Brückler - Wörschach Outdoor - nur bei Schönwetter 15 € pro Person
Samstag 19:00 Vortrag: Mein Leben als Schamane. "Ich bin nichts und doch bin ich alles". Dolmar Kurt Brückler - der Landschamane Team Kurt Brückler - Wörschach Indoor freiwillige Spende
Sonntag 10:30 Vortrag: "Wenn deine Seele nach dir ruft..." Seelenarbeit aus schamanischer Sichtweise (Seelenanteils-Verlust und karmische Muster) Team Kurt Brückler - Wörschach   freiwillige Spende

 



Verkaufsstände & Verköstigung


 

MAYAN CRAFTS

aus Tirol/Österreich und Guatemala

Wir bringen Maya Kultur nach Europa und schaffen Bewusstsein dafür, dass diese in Guatemala und auch andere Ländern Zentralamerikas immer noch sehr aktiv ist. Theresa ist Tirolerin und hat auf ihrer Reise durch Guatemala Enok kennengelernt. Enok kommt aus einem Dorf am malerischen "Lago Atitlan" und ist tief verwurzelt mit der Kultur seiner Ahnen. Sie starten ein gemeinsames Projekt, nennen es Mayan Crafts & beginnen kulturelle Schätze nach Europa zu bringen. Eine kreative Fusion zwischen traditioneller Kultur und europäischen Einflüssen ensteht. Verbindung wird großgeschrieben & weil Europa tiefe Verletzungen bei vielen ethnischen Gruppen hinterlassen hat, haben wir es uns zu Herzen genommen, ein Stück weit deren Kultur nach Europa zu bringen, in Selbstbestimmtheit, höchster Achtung und Würde. Wir arbeiten mit dem Hintergrund die Kunst und Kreativität der Einheimischen zu förden, Perspektiven und Weite zu schaffen, nach langen Jahren der Unterdrückung und Enge. Wir stehen mit der Resistance von indigenen Völkern und Gruppen und sehen Kunst sowohl als eines der größten Geschenke zur Vereinigung, des Ausdrucks, aber auch als ein wunderbares Werkzeug um gesellschafts und strukturkritische Meinungen zu äußern. 
Wir freuen uns darauf euch mit unseren Werken zu verzauben und ein Stück weit zu vermitteln was wir leben.


HEYOKA HERUKA FLÖTEN & WISDOM

aus International/Österreich

Mein Künstlername ist Heyoka Heruka...mein spiritueller Name ist Kunsang Dorje Pawo...noch als 18jähriger erinnerte ich mich an verschiedene frühere Leben unter Anderem als Schamane und Heyoka also als heiliger Clown und hatte auch die Donnervogel Vision . Lebte ab 20 mit heiligen Männern in Indien und bin in Sivasakti Yoga eingeweiht...ab 1997 traf ich meinen endgültigen Meister und wurde in Höchstes Yoga Tantra und Dzogchen eingeweiht und bin seitdem Dzogchen Yogi und Musiker...alles Liebe wünsche ich Euch allen und allen fühlenden Wesen Om Ah Hum...euer Heyoka Heruka K.D.P.

 

 

MOSAAD OMAN HANG DRUM

aus Salzburg/Österreich

Mosaad Oman bietet seine hochqualitativen Hang Drums am Markt an und hat auch sonst einige Angebote vor Ort wie Körpersprache, Handlesen, Yoga, Hang Konzert & Workshop


ELA MISKOVIC SCHMUCK & RITUALGEGENSTÄNDE

aus Niederösterreich/Österreich

Ela macht wunderschönen Makrameeschmuck und baut auch Rasseln und Altargegenstände. Schaut bei ihrem herzlichen Stand vorbei!

PIECE OF FLOWER TO GO

aus Slowenien

Sanja Gracej ist mit ihren in Epoxitharz eingeschlossenen Blumen ein Teil des Marktes und schenkt a PIECE OF FLOWER TO GO! 


GRIT KREISEL FOODTRUCK

aus Pocking/Deutschland

Selbstgemachte Pizzen und Flammkuchen von Grit Kreisel.


AKADEMIE FÜR EUROPÄISCHE NATURHEILMETHODEN & SCHAMANISMUS

aus Wörschach/Steiermark/Österreich

Kleiner Info-und Verkaufsstand: Meditations-Cds, Aura-Schutzsprays, Federfächer, etc.


FLÖTENBAUER PETER

aus Judenburg/Steiermark/Österreich

Peter ist mit seinem mobilen Flötenstand auf unseren Markt vertreten.


TROMMELBAU RONALD

aus Murau/Steiermark/Österreich

Ronald bietet Rahmentrommeln und Workshops zum Thema Trommelbau an.