Anmeldung Händler & Schausteller - Schamanischer Handwerksmarkt - 19. - 21. Juli 2024 - Schloss Ehrnau - Mautern in der Steiermark

 

Anmeldungen sind ab sofort und bis auf Wiederruf möglich!

Hier kannst du den Vertrag einsehen und dich gleich anmelden:

 

Vertrag Händler & Schausteller herunterladen

 

Bitte drucke den Vertrag aus (es reicht die letzte Seite), fühle ihn aus und sende ihn unterschrieben und eingescannt und mit den Fotos deiner Produkte sowie eventuell vorhandenem Gewerbeschein an

dahoam@veda.or.at

zurück!

oder nutze ganz unkompliziert das nachstehende

ONLINEFORMULAR

Daten

Addresse

Ziehen Sie Dateien hierher oder Durchsuchen

Hier der Vertrag zur Ansicht:

Anmeldung Händler & Schausteller

Schloss Ehrnau - Mautern in der Steiermark - Schamanischer Handwerksmarkt 2024 

von 19. bis 21. Juli 2024 

Am 1. Schamanischen Kunsthandwerksmarkt dürfen nur selbst entworfene, handgefertigte Produkte zum Verkauf angeboten werden. Weiters soll ein Kontext zum Schamanischen bzw. Native/Indigenen gegeben sein.

Wir bitten Dich mindestens drei Produktfotos und eventuell ein Foto deinesAusstellungsstandes, sowie wenn schon vorhanden, Gewerbeschein beizulegen, es werden nur vollständig ausgefüllte Anmeldungen berücksichtigt! 

Du kannst uns die Fotos digital, bitte eher in kleiner Auflösung an dahoam@veda.or.at senden.


Stände und Tische musst du, außer mündlich anders vereinbart, selbst mitbringen. Bitte achte auf Wetterfestigkeit, denn der Markt findet bei jeder Witterung statt. Wir sind dir dankbar, wenn Sie Ihr Kunsthandwerk vor Ort auch vorführen wollen. Gerne nehmen
wir auf deine Standortwünsche Rücksicht, doch müssen wir uns aus organisatorischen Gründen in Einzelfällen eine Umstellung der Standplätze vorbehalten, damit das räumliche Gefüge des Marktes nicht gestört ist. Für Beschädigung der Waren, Stände, Unfälle, etc. wird keine Haftung übernommen.


STANDGEBÜHR:

Die Standgebühr beträgt 10% des Umsatzes inkl. Mwst.

Diese ist bis zum Ende der Veranstaltung zu bezahlen.

In diesem Preis nicht enthalten sind eventuelle Stromkosten.

Stromkosten: € 10,-/Tag inkl. Mwst.

Die Standgebühren werden zur Gänze für die Organisation und Betreuung vor Ort, die Bewerbung des Marktes (Folder, Postwurfsendungen, Plakate, Presse, usw.) sowie für ein schönes und umfangreiches Erwachsenen - und Kinderrahmenprogramm verwendet. 





AUFBAU:

Möglich ab dem Donnerstag, 18. Juli 2024 ab 13 Uhr und muss bis spätestens 12:00 Uhr, am Montag,  22. Juli 2023  abgeschlossen sein.

Alle Fahrzeuge müssen bis 12:00 Uhr vom Gelände entfernt sein.

Marktbeginn Freitag um 14:00 Uhr, Samstag, Sonntag um 10:00 Uhr

 

ABBAU:

Ab 17:00 Uhr nach Marktende am 21. Juli 2024;

spätestens bis 12 Uhr am 22. Juli 2024

 

MARKTZEITEN:

  1. Juli : von 14:00 bis 24:00 Uhr
  2. Juli : von 10:00 bis 24:00 Uhr
  3. Juli : von 10:00 bis 17:00 Uhr

1) Präambel

Die Vertragspartner erklären, dass sie die gesetzlichen Grundlagen und die allgemein gültigen vertragsrechtlichen Richtlinien einhalten und im gegenseitigen respektvollen Umgang und Verständnis handeln und agieren.  Ebenso die zur Verfügung gestellten und überlassenen Gegenstände, insbesondere die baulichen Burgeinrichtungen pfleglich und schonend nutzen und rein zu halten.
Den Sicherheitskräften der Burg ist unbedingt Folge zu leisten.

2) Vertragspartner

Als Vertragspartner gelten der Verein Dahoam,

Sitz: Bodendorf 16, 8861 St. Georgen am Kreischberg, in Folge „Veranstalter“ genannt,

und der/die anmeldende Händler/in, in Folge "Schausteller/in" genannt.

3) Inhalt und Zweck des Vertrages

Der Vertrag gilt für die Veranstaltung "Schamanischer Handwerksmarkt 2024"

vom 19. bis 21. Juli 2024 im Schloss Ehrnau in Mautern in der Steiermark.

Anreise/Aufbau ist ab Donnerstag, 18. Juli 2024, 13:00 Uhr möglich.

Veranstalter und Schausteller haben ihrerseits alles daran zu setzen, dass die Besucher und Gäste dieser Veranstaltung einen harmonischen und zufriedenen Eindruck vermittelt bekommen und sich weitgehend, innerhalb der sicherheitstechnischen Möglichkeiten, bewegen können.

 

Der Veranstalter stellt den Standplatz zur Verfügung und nach Absprache mit dem Schausteller ggf. Strom (230V/5A), der entgeltlich am Ende mit der zu verrechnenden Standgebühr vom Schausteller abzuführen ist.

Schausteller mit Präsentationsauftrag haben selbst für die Sicherheit ihrer Darbietungen zu sorgen. Unterstützung durch die Sicherheitsorgane des Veranstalters müssen spätestens eine Woche vor Beginn der Veranstaltung angefordert werden.

4) Nutzungsvereinbarung & Platzordnung

  1. Der Händler bestätigt mit Bestätigung dieser ANMELDUNG, dass er gewerberechtlich vollständig erwerbsfähig ist und in vollem Umfang für seine ausgeübte Tätigkeit haftbar ist oder über einen Verein tätig ist. Ein Vertrag ist erst zustande gekommen, wenn der Händler und der Veranstalter jeweils einen von beiden Seiten unterschriebenes Vertragsexemplar besitzen.

 

  1. Die Ausrüstung des Händlers sollte so authentisch wie möglich sein. An den Ständen sollten Gegenstände, die nicht im schamanischen Kontext stehen, für den Besucher nicht sichtbar sein.

 

  1. Alle ausgeführten Tätigkeiten werden vom Händler auf eigene Gefahr /Risiko durchgeführt!

 

  1. Jeder Händler ist verpflichtet einen Feuerlöscher mit gültiger Prüfplakette am Zelt/Stand zu haben. Die Kosten dafür trägt der Händler.

 

  1. Der Veranstalter ist nicht für den Händler, dessen Stand, Produkte und Vorführungen haftbar. Entsprechende Versicherungen sind vom Händler abzuschließen.

 

  1. Haftung aus Folge von Ausfall, Verkürzung, Verlegung des Marktes (z.B. Wetterverhältnisse) wird vom Veranstalter nicht übernommen. Dies gilt ebenso bei Störungen in der Belieferung von Strom und Wasser.

 

  1. Fahrzeuge sind spätestens ZWEI Stunden vor Veranstaltungsbeginn vom direkten Burg und Marktbereich zu entfernen und am großen Parkplatz abzustellen.

 

  1. Hunde sind während der gesamten Veranstaltung, auch außerhalb der Marktzeiten an der Leine zu halten. Das Marktgelände ist keine Hundetoilette.

 

  1. Hotelkosten oder Ähnliches werden vom Veranstalter nicht übernommen.

 

  1. Alle Händler haben sich der Veranstaltung gemäß zu verhalten. Personen die stark alkoholisiert Besucher anpöbeln oder die Nachtruhe nicht einhalten werden nicht geduldet und durch den Veranstalter vom Markt verwiesen. Dazu gehört auch das Führen von Waffen unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol, dass Führen von gefährlichen Waffen und die Störung des Marktfriedens.

 

  1. Das Warenangebot muss dem schamanischen Marktambiente entsprechen.

 

  1. Offenes Feuer, wie Lagerfeuer oder Kochstellen ist nur in den vom Veranstalter vorgesehenen Plätzen gestattet. Durch Feuer entstehende Schäden trägt der Urheber des Feuers.

 

  1. Gastrostände unterliegen den allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen.

 

  1. Für jeglichen Schaden vom Aufbau bis zum Abbau haftet der Verursacher selbst.

Der Veranstalter kann nicht haftbar gemacht werden für Unfälle, Diebstahl oder ähnliches.

 

  1. Jeder Händler bekommt vom Veranstalter einen Platz, entsprechend der in der Anmeldung angegebenen Größe zugewiesen. Besondere Wünsche, wie Strom und Wasser (Wasser nur für GASTRO), werden nur berücksichtigt, wenn diese in der Anmeldung angegeben wurden und möglich sind.

 

  1. Alle Händler müssen zu den angegebenen Aufbauzeiten vor Ort sein um den Standplatz zu beziehen. Im Falle einer Panne oder eines Staus bei der Anfahrt ist unverzüglich der Veranstalter zu informieren.

 

  1. Wenn der Händler, obwohl angemeldet nicht an der Veranstaltung teilnimmt, muss eine schriftliche Absage spätestens 2 Wochen vor dem Markttermin dem Veranstalter übermittelt werden. Bei unbegründetem Nichterscheinen würde wir uns über eine Spende auf unser Vereinskonto freuen.

 

  1. Der Händler muss sich bei der Ankunft bei der Anmeldung registrieren und erhält ein Händler-Band, welches während der gesamten Dauer sichtbar zu tragen ist.

Eine Weitergabe ist untersagt.

 

  1. Das Fahrzeug darf nur auf den zugeteilten Stellflächen abgestellt werden.

 

  1. Nachtruhe ist einzuhalten: 01:00 Uhr

 

  1. Die Standgebühr ist am Abreisetag direkt beim Stand des Vereins Dahoam zu entrichten. Kassa-Zeiten: täglich von 9:00 bis 11:00 Uhr

5) Versicherung und Haftung

Der Verein Dahoam übernimmt die Veranstaltungshaftung und deren Versicherungsgebarung. Obliegenheiten aus Darbietungen sind in der Verantwortung des Schaustellers und durch seine Versicherung zu decken.

Schausteller verpflichten sich folgende Versicherungen zu halten:

-          private und oder betriebliche Haftpflichtversicherung

-          Unfallversicherung

-          Spezifische Versicherung die dem Schausteller verpflichtet sind

 

Die Haftung der Vertragsparteien, welche aus Vorsatz und grober Fahrlässigkeit bleibt unberührt. Ebenso die Haftung für Schäden aus Verletzungen an Leben, Körper oder Gesundheit, die auf fahrlässiger Pflichtverletzung der Burg oder eines seiner gesetzliche Vertreter oder derer Erfüllungsgehilfen beruhen.

6) Vertragslaufzeit und Kündigung

Diese Vertrag beginnt mit beiderseitiger Bestätigung, ist bis spätestens zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung kündbar und gilt bis Ende der Veranstaltung.

7) Standgebühr & Stromgebühr

Die Standgebühr beträgt 10% des Umsatzes inkl. Mwst.

Diese ist bis zum Ende der Veranstaltung zu bezahlen.

In diesem Preis nicht enthalten sind eventuelle Stromkosten.

Stromkosten: € 10,-/Tag inkl. Mwst.

Die Vertragsparteien verpflichten sich, dass die aus dem Vertrag und Nutzungsvereinbarungen entstandenen Rechte und Pflichten sowie Konsequenzen und Rechtsfolgen im Klaren sind. Die Vertragspartner erklären, dass sie zum Wohle der Burg und der geschichtlich historischen Darstellung, sowie der rechtlichen Auslegung und Verständnis des Vertrages einig sind.

Vom Händler sorgfältig auszufüllen:

Schausteller/Name:

Straße und Hausnr.:

PLZ und Ort:

Telefonnummer:

E-Mail:

Dienstleistung und Inhalte des Schaustellers:

 

erforderliche Stellplatzgröße (Angabe in Metern, inkl. ABSPANNUNG):

Anzahl zusätzlicher MitarbeiterInnen:

Nebenabsprachen zu diesem Vertrag: Nebenabsprachen werden in einem Zusatzvertrag getroffen! 

Stromanschluss wird benötigt; € 10,-/Tag (inkl. Mwst.):

  • Regeln und Vereinbarungen gelesen und akzeptiert

Es gilt unsere Datenschutzerklärung

 

 

UNTERSCHRIFT Veranstalter                                                            UNTERSCHRIFT Händler/Schausteller

 

Vertrag Händler & Schausteller herunterladen

Bei Fragen zum Vertrag oder für weitere Infos bitte Kontaktaufnahme unter +43 664 7514 3899 oder per Mail an dahoam@veda.or.at

Programm - Gesamtübersicht

Das Programm wird aktuell ständig erweitert...schau immer wieder vorbei!


VORTRAGENDE


Susanne Krämer

nordischer Schamanismus, nordisch-germanische Heiltradition

   
   

www.naturheilt.at 

   

 

Natur Heilt Praxis - Susanne Krämer & Günther Kramer 

aus Flattach im Mölltal/Kärnten/Österreich

www.naturheilt.at

Wir als Natur Heilt Praxis werden dabei sein.
 
Susanne Krämer
 
Mata, Lehrerin im nordischen Schamanismus und Nordisch Germanischen Heiltraditionen, Buchautorin für Schamanismus im Nymphenburger Franckh-Kosmos Verlag. Mit einer Buchlesung, Vortrag über die nordischen Götter, Orakel und heilenden Zeremonien.
 
 
Günther Kramer
 
Traditionen und Heilmethoden der Gipsy, Handlesen, Astrologie, Naturverbundenheit, Naturmentoring


Isabelle of Oaks

aus Siegerland/Deutschland


Heilerin, Seherin, Druidin, Körperarbeit und Kunsthandwerk 


In jungen Jahren von den Geistern durch die Traumwelten iniziiert, wurde Isabelle ihr Leben lang von den Ahnen geführt. Sie stammt aus einer langen Linie von Seherinnen und Heilerinnen mit Wurzeln in Deutschland, Frankreich, Island, Großbritannien und Irland. Sie ist verbunden mit dem Land ihrer Vorfahren und begleitet Menschen bei der Wiederanbindung mit ihren Wurzeln. 

Isabelle arbeitet schamanisch, systemisch, ist Mitglied der Druidenorder der Isle of Wight und ist passioniert in der Arbeit mit traumatisierten Klienten. Ihre spirituelle Herkunft liegt bei den alten Völkern des Pazifik, von ihnen erhielt sie ihren Medizinnamen >Tōiki<, Bronzehai. 

Der Hai hat einen starken Instinkt, steht für Kraft und Entschlossenheit und kann durch ein 
eigenes Organ elektromagnetische Felder wahrnehmen. Dies sind die Stärken in Isabelles 
Arbeit. Der Bronzehai wurde zum ersten Mal in den Gewässern Neuseelands beschrieben. 

So durfte sie von den Träumen geleitet, vor einigen Jahren auch dort ihre weltlichen Lehrer treffen und lernt seitdem die spirituellen Lehren der Māori aus Aotearoa Neuseeland. Hier praktiziert sie vorrangig die Māori (Körper)Arbeitstechniken Romiromi und Mirimiri. Isabelle bekam den Auftrag, als Lichtsäule der Verbindung zwischen ihrer und der Kultur der Māori zu wirken. So organisiert sie Seminare der Maori in Europa und Reisen nach Aotearoa Neuseeland. 


Durch einen schweren gesundheitlichen Schicksalsschlag kam vor zehn Jahren die Trommel zu ihr und sie lernte unter Anleitung der Ahnen den Rahmentrommelbau. Seitdem fertigt sie besondere Einzelstücke, speziell auf die Energie und Bedürfnisse ihrer Kunden zugeschnitten oder begleitet in Einzelarbeit den spirituellen Prozess beim Trommelbau. 

Isabelle schöpft verschiedene Kraftgegenstände, hauptsächlich schamanischer Natur, immer nach Anleitung der Geister und Ahnen, meistens schon bevor die Kunden sie auf weltlicher Ebene rufen. 


Isabelle wird euch in die Welt der Körperarbeit der Māori entführen, erfahrt die Magie einer 
Romiromi Behandlung. Zusätzlich wird sie täglich morgens eine Körpermeditation in Te Reo Māori und deutscher 
Sprache zur Erdung und Aktivierung anbieten.  


Cheyenne Lies-Marie Hafner

aus Stangersdorf/Steiermark/Österreich

https://www.schamanische-wege.at/ 

Schamanin, Heilerin, Curandera & Medizinfrau Ausgebildet, initiiert und geweiht durch hochrangige Schamanen und Heiler aus nativen indigenen Kulturen aus Peru, Ecuador und Mexiko. 

adlerfedern.png

Cheyenne verfolgt seit vielen Jahren einen traditionellen schamanischen Weg. Sie vermittelt persönliche Erlebnisse und tiefe Einblicke in schamanische Traditionen, die sich aus Inspirationen vieler indigener nativer Kulturen aus Süd- und Mittelamerika speisen, aus den Begegnungen, Lehrbeziehungen, Erfahrungen und Initiationen mit vielen schamanischen LehrerInnen und WegbegleiterInnen.

Intensive Erfahrungen der Frau, die sie ist, die nur mit einem Fuß in unserer westlichen Kultur steht. Der andere ruht in der Wildnis, wodurch sie Mittlerin zwischen hier und „drüben“ ist, zwischen Zivilisation und nicht-alltäglicher Wirklichkeit.

Vor vielen Jahren führte sie ihr Weg zu den Q’eros auf die peruanischen Anden auf eine Höhe von ca. 4.500 m. Dort lebte sie mit und bei ihnen, ohne Strom und fließend Wasser und erlangte das alte Wissen der Q’eros Indianer. Gerufen durch Visionen und Träume von den Hütern des großen Waldes, vorbei am Tal der Vulkane, jenseits der Nebelwälder, tief im Amazonas Dschungel war sie bei den Shuar und Kichwaa Indianern, wurde in der Arbeit mit heiligen schamanischen Medizinen gelehrt, initiiert und zur Schamanin und Heilerin geweiht, und darf heute dieses Wissen in unsere westliche Kultur weiter tragen.

Sie arbeitete Seite an Seite mit Medizinmännern und –frauen aus aller Welt zusammen, saß mit den Shipibo-Conibo Indianern mitten im dichten Dschungel Perus und blickte dabei der Kraft des Jaguars und der Anaconda ins Auge. Auf großen Höhen stand sie einem gewaltigen Kondor gegenüber und durfte für einen Moment seine große Weite spüren. Sie besuchte und erlernte das Wissen unglaublich kraftvoller Schwitzhütten bei Vertretern indigener Stämme aus Nordamerika und Mexiko. Sie tanzte mit den Azteken zum Rhythmus der Huehuetl-Trommel und lernte von den Wirrarikas – den toltekischen Zauberern der Huicholes aus Mexiko – welche bis heute als ungebrochene Tradition in ihrer Heilkunst und der Ausübung ihrer Riten gelten. So ging sie weite Wege und fand sich in der Schule der alten Traditionen fremder Kulturen wieder.

Neben all dieser Erfahrungen war es die Magie ihrer eigenen Träume, die sie lehrte konsequent der Intuition, der leisen, inneren Stimme in ihr zu folgen, die sie zu diesen weiten Pfaden führte. Viel durfte sie in den letzten Jahren von indigenen Schamanen und Heilern ferner Länder lernen. Die Ausbildungen waren hart, wild, natürlich, abenteuerlich und tiefgreifend zugleich. Durch viele schamanische Diäten mit Pflanzen aus dem Amazonas und ebenso aus Mexiko erhielt sie Unterweisungen und Lehren, welche ihr halfen, schamanische Kräfte zu erlangen. Auf ihrem Weg unterzog sie sich intensiven Reinigungs- und Klärungsverfahren und nahm an vielen Ritualen und Zeremonien in der Tradition der Ur-Einwohner/Eingeborenen des amerikanischen Kontinentes teil.

Ihre schamanische Arbeit ist auf eine tiefe Neuverbindung und Reharmonisierung von Körper, Verstand, Herz und Geist ausgerichtet, auf eine Öffnung des Fühlens zur Wahrnehmung und Vereinigung der Ganzheit.

DETAILPROGRAMM von Cheyenne Lies-Marie Hafner FOLGT IN KÜRZE.


AKADEMIE FÜR EUROPÄISCHE NATURHEILMETHODEN & SCHAMANISMUS

aus Wörschach/Steiermark/Österreich

www.land-schamane.com

 

Tag Uhrzeit Thema Vortragende/r Ort Kosten
Freitag 16:00 - 17:30 Schamanische Reise: Auf der Suche nach unserem Krafttier Team Kurt Brückler - Wörschach Indoor freie Spende
Samstag 14:00 - 16:30 Medizinrad: Führung durch die 4 Kraftfelder des hl. Steinkreises: um Blockaden zu erkennen, anzunehmen und loszulassen (Süden: Zeit des Kriegers, Westen: Zeit des Sehers, Norden: Zeit des Heilers, Osten: Zeit des Lehrers Team Kurt Brückler - Wörschach Outdoor - nur bei Schönwetter 15 € pro Person
Samstag 19:00 Vortrag: Mein Leben als Schamane. "Ich bin nichts und doch bin ich alles". Dolmar Kurt Brückler - der Landschamane Team Kurt Brückler - Wörschach Indoor freiwillige Spende
Sonntag 10:30 Vortrag: "Wenn deine Seele nach dir ruft..." Seelenarbeit aus schamanischer Sichtweise (Seelenanteils-Verlust und karmische Muster) Team Kurt Brückler - Wörschach   freiwillige Spende

 



Verkaufsstände & Verköstigung


 

MAYAN CRAFTS

aus Tirol/Österreich und Guatemala

Wir bringen Maya Kultur nach Europa und schaffen Bewusstsein dafür, dass diese in Guatemala und auch andere Ländern Zentralamerikas immer noch sehr aktiv ist. Theresa ist Tirolerin und hat auf ihrer Reise durch Guatemala Enok kennengelernt. Enok kommt aus einem Dorf am malerischen "Lago Atitlan" und ist tief verwurzelt mit der Kultur seiner Ahnen. Sie starten ein gemeinsames Projekt, nennen es Mayan Crafts & beginnen kulturelle Schätze nach Europa zu bringen. Eine kreative Fusion zwischen traditioneller Kultur und europäischen Einflüssen ensteht. Verbindung wird großgeschrieben & weil Europa tiefe Verletzungen bei vielen ethnischen Gruppen hinterlassen hat, haben wir es uns zu Herzen genommen, ein Stück weit deren Kultur nach Europa zu bringen, in Selbstbestimmtheit, höchster Achtung und Würde. Wir arbeiten mit dem Hintergrund die Kunst und Kreativität der Einheimischen zu förden, Perspektiven und Weite zu schaffen, nach langen Jahren der Unterdrückung und Enge. Wir stehen mit der Resistance von indigenen Völkern und Gruppen und sehen Kunst sowohl als eines der größten Geschenke zur Vereinigung, des Ausdrucks, aber auch als ein wunderbares Werkzeug um gesellschafts und strukturkritische Meinungen zu äußern. 
Wir freuen uns darauf euch mit unseren Werken zu verzauben und ein Stück weit zu vermitteln was wir leben.


HEYOKA HERUKA FLÖTEN & WISDOM

aus International/Österreich

Mein Künstlername ist Heyoka Heruka...mein spiritueller Name ist Kunsang Dorje Pawo...noch als 18jähriger erinnerte ich mich an verschiedene frühere Leben unter Anderem als Schamane und Heyoka also als heiliger Clown und hatte auch die Donnervogel Vision . Lebte ab 20 mit heiligen Männern in Indien und bin in Sivasakti Yoga eingeweiht...ab 1997 traf ich meinen endgültigen Meister und wurde in Höchstes Yoga Tantra und Dzogchen eingeweiht und bin seitdem Dzogchen Yogi und Musiker...alles Liebe wünsche ich Euch allen und allen fühlenden Wesen Om Ah Hum...euer Heyoka Heruka K.D.P.

 

 

MOSAAD OMAN HANG DRUM

aus Salzburg/Österreich

Mosaad Oman bietet seine hochqualitativen Hang Drums am Markt an und hat auch sonst einige Angebote vor Ort wie Körpersprache, Handlesen, Yoga, Hang Konzert & Workshop


ELA MISKOVIC SCHMUCK & RITUALGEGENSTÄNDE

aus Niederösterreich/Österreich

Ela macht wunderschönen Makrameeschmuck und baut auch Rasseln und Altargegenstände. Schaut bei ihrem herzlichen Stand vorbei!

PIECE OF FLOWER TO GO

aus Slowenien

Sanja Gracej ist mit ihren in Epoxitharz eingeschlossenen Blumen ein Teil des Marktes und schenkt a PIECE OF FLOWER TO GO! 


GRIT KREISEL FOODTRUCK

aus Pocking/Deutschland

Selbstgemachte Pizzen und Flammkuchen von Grit Kreisel.


AKADEMIE FÜR EUROPÄISCHE NATURHEILMETHODEN & SCHAMANISMUS

aus Wörschach/Steiermark/Österreich

Kleiner Info-und Verkaufsstand: Meditations-Cds, Aura-Schutzsprays, Federfächer, etc.


FLÖTENBAUER PETER

aus Judenburg/Steiermark/Österreich

Peter ist mit seinem mobilen Flötenstand auf unseren Markt vertreten.


TROMMELBAU RONALD

aus Murau/Steiermark/Österreich

Ronald bietet Rahmentrommeln und Workshops zum Thema Trommelbau an.